Freiheit…

Bildquelle: Fuu J, lizenzfreie Bilder auf Unsplash.com

Wenn ich mich daran gewöhne, immer auf Äußeres zu reagieren, laufe ich Gefahr zur Marionette zu werden. Reaktionen folgen grundsätzlich auf Impulse von Ablehnung oder Anhaftung.
Ich kann dieses Muster unterbrechen, sobald ich es als solches ganz klar erkenne. Es ist der allererste und damit absolut wichtigste Schritt in Richtung Freiheit. Diese Erkenntnis ist entgegen fast aller unserer Lebensgewohnheiten, weswegen wir immer und immer wieder Unfreiheit und damit Leid erzeugen.
Unser Herz steht stellvertretend für ein vollkommen offenes Bewusstsein, in dem natürlicherweise Ablehnung oder Anhaftung ausgeschlossen sind.
Das Herz macht keinen Unterschied zwischen Innen und Außen, es kennt kein Ich und kein Du. Das Herz steht stellvertretend für Familie, in der die gesamte Existenz ihren Platz hat. Kein Blatt am Baum, kein einziges Tier, keine Mikrobe, kein einziger Mensch ist davon getrennt.
Diese Gemeinschaft als Wahrheit zu erkennen, würde Freiheit bedeuten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .